Weihnachtsfest

Weihnachten ist nicht nur ein Fest, sondern eine traditionelle Praxis, die auf der ganzen Welt praktiziert wird, ohne durch Diskriminierung eingeschränkt zu werden.

 Der Name Weihnachten entstand erst in jüngster Zeit aus dem Begriff Cristes maesse.

Cloud-Speicher

Das Wort X-Masse heißt so, weil X im Namen den Anfangsbuchstaben des Namens Christus auf Griechisch darstellt.

In früheren Zeiten wurden verschiedene Begriffe verwendet, um diese traditionelle Praxis zu bezeichnen, die Yule (germanisch) sind. geōl (altes Englisch), Navidad (Spanisch)Natale (Italienisch), Noël (französisch).

Weihnachten - Wikipedia

Ursprung des Weihnachtsfestes

Der Ursprung dieser Tradition hat ihre sehr alte Wurzel in der heidnischen Tradition, die von den Römern anerkannt und in die Praxis umgesetzt wurde, wahrscheinlich aufgrund der Infiltration der Stämme in alle etablierten Reiche.

Die Römer feierten traditionell einen Anlass namens Saturnalia (Austausch von Geschenken), zusammen mit dem Geburtstag des Gottes Mithra, der die Sonne der Gerechtigkeit ist, und dem neuen Jahr.

Diese Feierlichkeiten brachten allen Römern Wohlstand, so die Ältesten, Sextus Julius Africanus Um genau zu sein, wäre der ausgewählte 25. Dezember ideal für die Feier des Geburtstages des Lichts der Welt.

Es gibt eine andere Theorie, die darauf basiert Spring Equinox. Es gibt auch ein Sprichwort, dass kein Mensch das Geburtsdatum Christi genau kennt. 

Das Geschenk der Personalisierung

Weihnachten wurde begonnen, als eine spezifische Liturgie in der gefeiert zu werden Christian Gemeinden erst nach dem 9. Jahrhundert. Es wurde jedoch gesagt, dass die erste Weihnachtsfeier aufgezeichnet wurde, die vom römischen Kaiser gefeiert wurde. Konstantin(um 336 n. Chr.). Die frühchristlichen Kirchen feierten am 5. Januar Weihnachten (genannt Offenbarung).Römischer Kaiser Konstantin | Mary Harrsch | Flickr

EMPFOHLEN  40+ beste Weihnachtsgeschenke für Kollegen

Traditionen des Weihnachtsfestes

Was auch immer die Festivaltraditionen sein mögen, denen wir jetzt folgen, aber all diese Traditionen wurden erst in jüngster Zeit praktiziert.

Die Tradition der Christbaumschmuck soll erstmals von initiiert worden sein Sebastian Brant(1494) und wurde unter Verwendung von mit Äpfeln geschmückten Tannen von umgesetzt Straßburg (1605). Weitere Ergänzungen zur Dekoration mit Kerzen wurden von der Schlesischen Herzogin Ende des 16. Jahrhunderts vorgenommen.

Es gibt eine andere Tradition, die während dieser Saison verfolgt wird Adventskalender, in denen vom 1. bis 24. Dezember 24 Öffnungen stattfinden, die auf die Ankunft Christi hinweisen.

Die wichtigste Tradition ist der Austausch von Geschenken, der gegen Ende des 18. Jahrhunderts in die Praxis umgesetzt wurde, obwohl seine Samen in der früheren Zeit gelegt wurden.

Vergessen Sie niemals die angenehmen Abende der ganzen Woche, in einigen Ländern sogar jetzt, gefüllt mit der süßen, aufschlussreichen Luft, gefüllt mit den Noten des Weihnachtsliedes, das die Frucht der Arbeit von war Charles Dickens.

Und natürlich Familienfeiern, begleitet von einem Familienessen, das auch mit köstlichen traditionellen Köstlichkeiten und Desserts dekoriert ist. 

Feierlichkeiten zum Weihnachtsfest

Das Weihnachtsfest wird von fast jedem Menschen auf seine Weise gefeiert, wodurch dieses Fest die Grenzen von Religion, Rasse usw. überschreitet.

Die gängigste Art, wie die Christen Weihnachten selbst feierten, ist unterschiedlich. Aber wenn wir das Wort Weihnachten hören, denken wir an Versammlungen in der Kirche, Kuchen, Weihnachtslieder und Abendessen. 

Die Weihnachtsfeier der Katholiken wird in der Mitternachtsmesse ihren glorreichen zweiten Platz erreichen, während die protestantischen Christen am Abend des 24. Dezember im Kerzenlicht ihre frohen Weihnachten feiern.

EMPFOHLEN  Ursprung der Weihnachtslieder und ihre Geschichte - Weihnachtstraditionen

 Obwohl ihre Art, ihre Freude zu feiern, unterschiedlich ist, wurden die Herzen aller auf die herrliche Beziehung zwischen Gott und dem Menschen und auch unter den Menschen gerichtet, die jedes Jahr während dieser Feier erneuert wird.

Das Wort Weihnachten bezeichnet die Feiertage mit geliebten Menschen. Feiern gibt es auf der ganzen Welt, wo die Lieben zusammen sind, einschließlich Zuhause, Schulen, Stränden, Partyhallen und einheimischen Orten.

Überall wird man nur daran denken, fröhlich zu sein.

In einigen Kirchen werden die Feierlichkeiten auch nach dem 25. Dezember bis zu zwei Wochen dauern.

Fazit

Aus all den Fakten und der Geschichte der Weihnachtsentwicklung haben wir verstanden, dass dieser Feiertag eines der besten Beispiele für das Sprichwort ist: "Einheit in der Vielfalt". Der einzige Gedanke, den es uns gibt, ist, dass die Freude unter uns liegt, wenn unsere Lieben unter uns sind.

Fröhliche Weihnachten!!

Schreibe einen Kommentar