Weihnachten in Österreich - Riesige Kirchen, die Jahrhunderte alt sind

Weihnachten in Österreich beginnt ziemlich früh. Gegen Ende November bis Anfang Dezember veranstalten die meisten Städte spezielle Weihnachtsmärkte, die als "Christkindlmarkt" bekannt sind.

Auf den oben genannten Märkten verkaufen die Leute oft weihnachtliche Dinge wie: Dekorationen, Glühwein (ein süßer und warmer Glühwein)und Lebensmittel wie Lebkuchen.

Cloud-Speicher

Einige Städte wie; Salzburg, Wien und Innsbruck haben normalerweise große Märkte, auf denen Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt gewöhnlich vorbeischauen.

Die Adventtage

So sehr Weihnachten in Österreich unterschiedliche Bräuche beinhaltet, haben sie doch viele Gemeinsamkeiten mit den Nachbarn, Deutschland.

Die meisten Familien weiter Adventtage schmückt die grünen Zweige mit Bändern und vier Kerzen; als Festsymbol für den Adventskranz.

Jede der Kerzen repräsentiert die vier Adventssonntage. Deshalb werden die Leute an jedem Adventssonntag eine Kerze anzünden, während sie etwas singen Weihnachtslieder.

Bedeutung des Weihnachtsbaumes

Normalerweise ist die Weihnachtsbaum ist in Österreich sehr wichtig. Die besondere Platzierung zu Hause und auf den Plätzen der Stadt sowie die Dekoration finden offiziell an Heiligabend statt.

Gegenwärtig verwenden die meisten Menschen Wunderkerzen und elektrische Kerzen, um die Bäume zu schmücken. Es ist auch die Routine der Österreicher, groß zu platzieren Weihnachtsbäume an ihren Stadtplätzen.

Weihnachtszitate

Die heimischen Weihnachtsbäume enthalten zusätzliche Dekorationen aus Silber- und Goldornamenten sowie Sterne aus Stroh.

Kinderglauben bezüglich Weihnachten

Außerdem haben Kinder auch ihre spezielle Reihenfolge der Ereignisse. Sie schmücken die Bäume gerne mit verschiedenen Pralinen, Geleeringen, Süßigkeiten und kleinen Schokoladenflaschen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind.

Einige Kinder glauben, dass es 'Christkind' ist, das die Weihnachtsbäume verschönert. Sie beschreiben Christkind als ein geflügeltes Baby mit goldenen Haaren, das den neugeborenen Christus symbolisiert.

Die Kinder glauben auch, dass Christkind derjenige ist, der ihnen Weihnachtsgeschenke bringt Heiligabend und legt sie unter die besonderen symbolischen Bäume.

Am 6. Dezember können Kinder auch Geschenke vom heiligen Nikolaus erhalten.

In Österreich ist Krampus ein in Lumpen gekleidetes Monster mit riesigen Hörnern, das Nicholas oft begleitet, um disziplinlose Kinder zu bestrafen.

Der Höhepunkt von Weihnachten in Österreich

Weihnachten in Österreich gipfelt am Vorabend gegen 16 Uhr; bezeichnet als "Heiliger Abend". Es ist, wenn Menschen den Weihnachtsbaum umgeben und anfangen, ihn anzuzünden.

EMPFOHLEN  Weihnachten im Vereinigten Königreich - Weihnachtsmann, Weihnachtsessen, Türkei und Gebete

Danach beginnen sie aufgeregt Weihnachtslieder zu singen; mit dem berühmten Wesen, "Stille Nacht", was bedeutet Stille Nacht.

Dieses besondere Weihnachtslied ist ein Favorit für die Österreicher, die seit 1818 im Land existieren.

Heiliger Abend

Der nationale Radiosender spielt normalerweise exklusive Weihnachtsmischungen wie "Jingle Bells" am Vorabend. Solche Musik wird zum Ausgangspunkt für die Weihnachtsstimmung.

Während des Vorabends genießen die Menschen auch die wichtigsten Weihnachtsspezialitäten.

Da der Eva-Tag von den meisten Katholiken als Fastentag vorgesehen war, wurde in diesem Moment kein Fleisch gegessen.

Daher war "Gebackener Karpfen" der Hauptmahlzeitkurs. Die Zeiten ändern sich jedoch ständig.

Gegenwärtig freuen sich die Österreicher weiterhin über gebratenen Truthahn und Weihnachtsgans.

Einige der beliebtesten Weihnachtsdesserts, die am Heiligabend am meisten genossen werden, sind:

  1.     Sachertorte (Aprikosenkuchen)
  2.     Vanillekipferl (hufeisenförmige Mandelkekse)
  3.     Weihnachtsbaeckerei
  4.     Lebkuchen
  5.     Pralinen

Außerdem gingen einige der Reichen oft am Weihnachtstag oder am Neujahrstag Skifahren.

Skifahren war auch ein beliebtes Weihnachtsereignis für diejenigen, die in den Bergregionen Österreichs leben.

Eines der typischen Weihnachtsereignisse in Österreich und Deutschland ist die Vierschanzentournee, ein Skisprung-Four-Hills-Turnier.

Die oben genannte Veranstaltung beginnt in Deutschland am 29. und 30. Dezember mit Oberstdorf und am Neujahrstag mit Garmisch-Partenkirchen.

Es geht dann weiter nach Österreich am 3. und 4. Januar mit Innsbruck und am 6. Januar mit Bischofshofen.

Jährliches Neujahrskonzert

Jährlich veranstaltet Wien (Österreichs Hauptstadt) in der Regel das NeuJahrsKonzert. Ein berühmtes Konzert der klassischen Musik der Welt, das im weltweiten Fernsehen gezeigt wird.

Die Aufführung findet am Morgen des Neujahrstermins statt. Hauptmoderatoren sind oft die Wiener Philharmoniker.

Sie zeigen die Familienmusiker von Strauss; das sind bekannt für ihre Walzermusik.

Zur Familiengruppe gehören Josef und Eduard Strauss sowie Johann Strauss I und II. In diesem Fall werden die Ereignisse normalerweise systematisch verfolgt.

Immer wenn die Strauss ihre letzte Aufführung vorstellten, oft "Die Blaue Donau", unterbrachen die Leute, indem sie laut und fröhlich applaudierten und "Frohes Neues Jahr" wünschten.

EMPFOHLEN  Weihnachten in Simbabwe - Die Kirchen ziehen die Christen an

Weihnachtsereignisse in Österreich erstreckten sich oft einige Tage nach Neujahr. Zum Beispiel vertrat der 6. Januar die 'Offenbarung.’

Während OffenbarungDie meisten Menschen bringen spezielle Kreideschilder an ihren Haustüren an. Es war eine besondere Erinnerung an die Weisen, die Jesus während seiner Geburt besuchten.

Die Zeichen bedeuten normalerweise, dass; "Der Herr wird das besondere signierte Haus während des gesamten neuen Jahres segnen und beschützen."

Das Symbol für das Jahr 2020 lautet beispielsweise 20 * C * M * B * 20.

Einige Leute stellen die Initialen 'CMB' dar, um die Namen zu kennzeichnen, die dem gegeben wurden drei weise MännerCaspar, Melchior und Balthazar).

Die 20 am Anfang und am Ende des Zeichens zeigen das neue Jahr an.

Erfahren Sie mehr mit Hilfe von Video

Hauptpunkte über Weihnachten in Österreich

  1. In Österreich gibt es ab Ende November oder Anfang Dezember in den meisten Städten einen Weihnachtsmarkt, auf dem Weihnachtsdekorationen, Lebensmittel und Leckereien verkauft werden.
  2. Jede Stadt hat einen großen, gut geschmückten Weihnachtsbaum auf ihrem Stadtplatz.
  3. Zu Hause sind Bäume mit Silber, Gold und Sternen aus Strohhalmen geschmückt.
  4. Kinder in Österreich glauben nicht daran WeihnachtsmannSie glauben an die Christusart. Es wird angenommen, dass er Kindern auf der ganzen Welt Geschenke liefert.
  5. In Österreich beginnt Weihnachten am Heiligabend gegen 16.00 Uhr, wenn der Weihnachtsbaum angezündet wird und sich Menschen versammeln, um Weihnachtslieder zu singen

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Weihnachten in Österreich

  1. Wie feiern sie Weihnachten in Österreich?

    Weihnachten in Österreich ist als Heiliger Abend bekannt. Die Menschen feiern Heiligabend in Australien, indem sie ihren persönlichen Weihnachtsbaum in ihre Häuser bringen und ihn dann mit Lichtern und glitzernden Gegenständen dekorieren.

  2. Wohin soll ich zu Weihnachten in Österreich gehen?

    Wenn jemand seinen Heiligabend in Österreich verbringen möchte, kann er die Berge von Salzburg, Tirol und Vorarlberg besuchen. Wenn die Leute den Schnee im Tal nicht sehen können, können sie definitiv etwas Schnee in den Bergen bekommen.

  3. Wie heißt der Weihnachtsmann in Österreich?

    Die Menschen in Australien nannten im Volksmund den Weihnachtsmann Saint Nicholas.

  4. Was isst Österreich zu Weihnachten?

    Die Menschen in Australien essen lieber Butter zusammen mit einer Vielzahl von Gemüse und Obst. Sie essen auch lieber den berühmtesten Kuchen Sachertorte und essen auch den berühmtesten Keks Vanillekipferl.

  5. Wie sagt man Frohe Weihnachten in Österreich?

    Der Ausdruck Frohe Weihnachten wird in verschiedenen Ländern auf unterschiedliche Weise gesprochen, je nachdem, welche Sprache in dieser Region gesprochen wird. Die Menschen in Österreich begrüßen sich frohe Weihnachten mit dem Begriff Frohe Weihnachten.

  6. Wie ist das Wetter in Österreich im Dezember?

    Im Dezember ist das Wetter in Österreich sehr kalt und die Temperatur reicht von -15 Grad Celsius bis 5 Grad Celsius. Wenn Sie also planen, Österreich im Dezember zu besuchen, nehmen Sie eine gute Anzahl warmer Kleidung mit.

  7. Wie lange feiert Österreich Weihnachten?

    Verschiedene Länder haben unterschiedliche Zeitspannen am Heiligabend. Die Menschen in Österreich feiern jedes Jahr vom 24. Dezember bis zum 5. Januar Weihnachten.

EMPFOHLEN  Weihnachten auf den Philippinen - Die Leute warten gespannt auf Weihnachten

Fazit

Weihnachten in Österreich ähnelt dem Rest Westeuropas, aber sie haben einige eigene Traditionen. "Stille Nacht" wurde tatsächlich 1818 hier geschrieben und ist heute ihre beliebteste Weihnachtsgeschichte.

Eine andere österreichische Tradition ist, dass „Christkind“, ein goldhaariges Baby mit Flügeln, das den neugeborenen Christus symbolisiert, die Geschenke bringt und den Saum unter den Baum legt.

Kinder könnten auch am 6. Dezember am Nikolaustag etwas bekommen.

Wortwolke für Weihnachten in Österreich

Das Folgende ist eine Sammlung der am häufigsten verwendeten Begriffe in diesem Artikel über Weihnachten in Österreich. Dies sollte Ihnen helfen, verwandte Begriffe, wie sie in diesem Artikel verwendet werden, zu einem späteren Zeitpunkt für Sie abzurufen.

Refrences

  1. https://www.austria.info/en/things-to-do/skiing-and-winter/christmas-traditions
  2. https://www.holidaystoeurope.com.au/home/european-destinations/austria/1195-best-places-to-spend-christmas-in-austria
  3. https://www.actilingua.com/en/al-magazine/how-austria-celebrates-christmas/