Weihnachten in Italien - Ihre Bräuche sind weltweit beliebt

Die Italiener genießen die Weihnachtszeit sehr.

Sie sind eine christliche Nation, die fest an ihre Religion und ihre Traditionen glaubt.

Cloud-Speicher

Denken Sie daran, die Vatikanstadt ist ein Land in Italien und das Epizentrum der katholischen Welt.

Also, das feiern Geburt Jesu ist etwas, das natürlich zu diesen Menschen kommt. Hier sehen Sie genauer, wie die Italiener Weihnachten feiern.

Wie die Nation Italien Weihnachten feiert

Italiener haben ihre eigene Art, Weihnachten zu feiern. Italiener feiern Weihnachten vom 24. Dezember bis 6. Januar.

Dies ist als die bekannt 12 Weihnachtstage. Es beginnt am Heiligabend und endet am Dreikönigsfest.

Dies ist wichtig, weil Italiener eine lange Ferienzeit haben, in der sie die Geburt Christi ehren, sich auf ihre Traditionen einlassen und ihre Bräuche genießen.

Die Italiener werden Ende November Dekorationen anbringen. Das Weihnachtskrippe ist ein großer Teil der italienischen Weihnachtsfeier.

Weihnachtszitate

Millionen von Häusern werden eine Art Krippenanzeige in ihrem Haus haben.

Dieser Brauch ist für das italienische Volk sehr wichtig. Es wurde bereits 1223 vom heiligen Franziskus von Assisi begonnen. Der Brauch verschwand nie und wurde im Laufe der Jahre stärker.

Italiener schmücken viele Weihnachtsbäume und sie werden ihre Städte auch mit Dekorationen schmücken.

Viele Märkte werden Waren für Weihnachten vorbereiten und Artikel werden während der Ferienzeit schnell verkauft.

Italiener kaufen gerne ein und geben Geld aus, aber ihre Kommerzialisierung ist nicht auf dem gleichen Niveau wie in Amerika. Italienische Weihnachten sind entspannter als die amerikanische Sorte. 

Ein römisches Weihnachtsfest

Rom hat viele Traditionen. Denken Sie daran, diese besondere Nation befindet sich in Italien. Rom hat viele Krippen und sogar riesige Weihnachtsbäume.

Die Märkte sind geöffnet und gedeihen während der Ferienzeit.

Während der Mitternachtsmesse können die Menschen in der Vatikanstadt beten, und während der Ferienzeit finden in verschiedenen Teilen Roms zahlreiche Predigten statt.

Die Mitternachtsmesse ist eine große Veranstaltung, die in den Ferien in Italien oft im Fernsehen übertragen wird. Es ist eine nationale Veranstaltung für das italienische Volk.

In dieser Stadt finden auch andere große Weihnachtsbräuche und -angelegenheiten statt. Rom ist während der Weihnachtszeit beschäftigt und die Leute sollten im Voraus planen, bevor sie die Gegend besuchen.

EMPFOHLEN  Weihnachten in Kolumbien - Sie schätzen das Festival sehr

Wenn sie Glück haben; In den Ferien könnten sie sogar den Papst sehen.

Italienische Traditionen und Bräuche zu Weihnachten

Während der Ferienzeit finden in Italien viele Paraden und lokale Veranstaltungen statt.

Feste und Prozessionen sind in vielen Städten und Dörfern in ganz Italien üblich.

Sie haben sogar frühe Ferien wie St. Nicholas Day wo sie Strümpfe aufhängen und um Geschenke bitten. Sie singen auch Weihnachtslieder und sagen Weihnachtsgedichte.

Italienische Traditionen und Bräuche zu Weihnachten

Am 8. Dezember feiern die Italiener den Tag der Unbefleckten Empfängnis. Dieser Feiertag ehrt Maria, die Mutter Jesu, und ist auch der offizielle Start in die Ferienzeit.

Die Menschen werden an diesem Tag anfangen, Dekorationen für ihre Häuser anzubringen. Denken Sie daran, einige Leute beginnen Ende November mit dem Dekorieren.

Dieser Feiertag informiert die Menschen jedoch über die Zeit, sich auf Weihnachten vorzubereiten.

Die Leute spielen auch Weihnachtslieder und an einigen italienischen Orten gibt es Dudelsackspieler, die in den Ferien ihre Musik spielen.

Die Musik besteht hauptsächlich aus alten traditionellen Weihnachtsliedern, die seit Hunderten von Jahren gespielt werden. Radiosender in ganz Italien spielen sogar moderne Weihnachtsmusik.

Die Leute werden die ganze Saison über Weihnachtsmusik hören können.

Italiener haben auch zu Weihnachten einen einzigartigen Brauch. Normalerweise essen sie an Heiligabend kein Fleisch.

Dieser Brauch ist für das italienische Volk eine Art Fasten. Viele italienische Familien essen jedoch an Heiligabend Fisch und andere Lebensmittel. Einige Familien essen leicht und servieren zu Heiligabend einfache Lebensmittel.

Italiener glauben an den Weihnachtsmann, nennen ihn aber bei einem anderen Namen: „Weihnachtsmann. ” Er bringt Kindern an Heiligabend Geschenke.

Menschen in Italien werden ihre Geschenke erst zum richtigen Zeitpunkt öffnen.

Einige Leute werden sie am Weihnachtsmorgen öffnen. Die meisten Leute öffnen ihre Geschenke nach dem Weihnachtsessen und andere warten bis zum Tag von Offenbarung.

La Befana ist ein weiterer erwähnenswerter italienischer Brauch. Sie ist eine alte Frau oder eine Weihnachtshexe, die Kindergeschenke bringt.

Sie tut dies, wenn sie nach Jesuskind sucht. Die Menschen werden sich auf den lokalen Märkten als La Befana verkleiden, um Geschenke zu verteilen und die Feiertage zu fördern. Viele Familien begrüßen ihre Ankunft mit süßen Kuchen und anderen Leckereien.

EMPFOHLEN  Christmas in Madagascar - The Country with Special Xmas Food Items

Vergessen Sie nicht, dass jede Stadt und Region in Italien Weihnachten auf ihre eigene Art feiert.

In einigen Regionen fahren die Menschen an Heiligabend vor der Ankunft des Weihnachtstages um 12 Uhr mit Fackeln über schneebedeckte Pisten

Weihnachten in Italien kann eine großartige Erfahrung für Italiener und für jeden sein, der die Nation während der Ferienzeit besucht.

Auf Italienisch ist Happy / Merry Christmas 'Buon Natale', auf Sizilianisch 'Bon Natali' und auf Ladinisch (in einigen Teilen der norditalienischen Region Südtirol gesprochen) 'Bon / Bun Nadèl'. Es ist interessant zu wissen, wie Menschen in anderen Sprachen frohe oder frohe Weihnachten wünschen.

Erfahren Sie mehr mit Hilfe von Video

Hauptpunkte über Weihnachten in Italien

  1. Während der Weihnachtszeit haben viele italienische Familien Krippen in ihren Häusern.
  2. Am Heiligabend gehen Kinder als Hirten verkleidet auf die Straße.
  3. Normalerweise meiden viele Italiener am Heiligabend Fleisch, ihre Mahlzeiten bestehen normalerweise aus Meeresfrüchten. In jüngster Zeit wird es das Fest der sieben Fische genannt.
  4. Weihnachten ist in Italien ohne 'Panettone' nicht komplett; Ein trockener, fruchtiger Biskuitkuchen mit einer Tasse heißer Schokolade.
  5. Acht Tage vor Weihnachten gibt es eine Reihe von Novenas. Familien und Angehörige kommen zusammen, um Gottesdienste zu besuchen und eine Reihe von Gebeten zu sprechen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Weihnachten in Italien

  1. Wie heißt Weihnachten in Italien?

    In Italien sprechen die Menschen die italienische Sprache. Sie bezeichnen den Heiligabend als Vigilia di Natale.

  2. Wie feiern sie Weihnachten in Italien?

    Die Italiener feiern Weihnachtsgeschenke, indem sie Geschenke miteinander austauschen. Sie besuchen auch die Kirchen und spielen das Krippenspiel. Sie bereiten traditionelle Köstlichkeiten zu und genießen miteinander.

  3. Ist Weihnachten eine gute Zeit, um Italien zu besuchen?

    Der Dezember ist definitiv eine gute Zeit, um Italien zu besuchen. Das Wetter ist sehr angenehm und man kann im Dezember in vollen Zügen Italiens genießen und auch die Gelegenheit haben, am berühmten Weihnachtsabend Italiens teilzunehmen.

  4. Was essen Italiener am Weihnachtstag?

    Die Italiener bevorzugen es, am Vorabend von Weihnachten spezielle Nudeln zu essen. Auf die Pasta folgt dann die traditionelle Delikatesse des Aals. In den Wüsten essen sie lieber spezielles Brot wie Pandora.

  5. Wie dekorieren Italiener zu Weihnachten?

    Die Italiener schmücken die Weihnachtsbäume mit Lichtern und anderen glänzenden Dekorationsmaterialien. Das Licht der Kerzen in ihren Häusern und auf den Straßen. Sie verwendeten auch Glitzer und Sterne, um ihre Häuser zu dekorieren.

  6. Wie ist Rom zu Weihnachten?

    Rom ist ein wunderschöner Ort in der Zeit von Heiligabend. Die Leute genießen es, im Dezember und Januar Eislaufen zu gehen. Die Weihnachtsfeier beginnt Anfang Dezember und dauert bis Januar. Menschen spielen auch die Krippe an verschiedenen Orten.

  7. Schneet es in Italien zu Weihnachten?

    Der Monat Dezember in Italien ist sehr kalt. Häufige Sofas sind in Italien leicht zu sehen. Einer Person wird empfohlen, warme Kleidung mitzunehmen, wenn sie im Dezember Italien besucht.

EMPFOHLEN  Weihnachten in Südkorea - ziemlich viele Christen

Fazit

So wichtig der Weihnachtsbaum in vielen Haushalten auf der ganzen Welt ist, so wichtig ist die Krippe in Italien. Der heilige Franziskus von Assisi begann die Tradition im Jahr 1223, nachdem er den Ort in Bethlehem gesehen hatte, an dem man glaubte, Jesus sei geboren, um die Weihnachtsgeschichte zu erzählen.

Eine andere italienische Weihnachtstradition sind Kinder, die Weihnachtslieder singen und Hirtenpfeifen spielen, gekleidet in Hirtensandalen und Hüte, und dass an Heiligabend kein Fleisch gegessen wird.

Wenn Sie an Weihnachten in Italien waren oder in Italien bleiben, teilen Sie Ihre Erfahrungen aus erster Hand in den Kommentaren unten.

Wortwolke für Weihnachten in Italien

Das Folgende ist eine Sammlung der am häufigsten verwendeten Begriffe in diesem Artikel über Weihnachten in Italien. Dies sollte Ihnen helfen, verwandte Begriffe, wie sie in diesem Artikel verwendet werden, zu einem späteren Zeitpunkt für Sie abzurufen.

Verweise

  1. https://www.walksofitaly.com/blog/traditions-2/christmas-traditions-in-italy
  2. https://www.contexttravel.com/blog/articles/where-to-spend-christmas-in-italy
  3. https://selectitaly.com/blog/all-you-can-italy/christmas-in-italy/