Tradition des Schenkens zu Weihnachten

Die Tradition, Freunde und Verwandte zu beschenken Weihnachtstag wird mit der Idee praktiziert, dass es nicht nur um den Austausch von Geschenken geht, sondern auch um die Zuneigung, die jeder Einzelne gegenüber anderen hat. Eltern, die ihre Kinder am Weihnachtstag beschenken, bringen Liebe, Freude, Glück und Wohlstand unter die Kinder

Der Ursprung des Schenkens

Es wird gesagt, dass der Ursprung, der unseren Lieben zu Weihnachten Geschenke gab, aus der Schenktradition stammte, der die drei Weisen an Jesus folgten.

Cloud-Speicher

In der Antike, besonders in Rom, wurde diese Tradition des Geschenkaustauschs während der Feier von Saturnalia, dem Wintersonnenwende-Festival, praktiziert.

Um die Zeit des 4. Jahrhunderts, als Bischof St. Nicholas die Praxis übernahm, Menschen in der Weihnachtszeit Geschenke zu machen, fand diese Tradition des Schenkens in vielen Ländern und natürlich überall in der Welt ihren eigenen Platz in der Weihnachtsfeier Welt. In Erinnerung an diesen Nikolaus ist der Charakter, den wir alle mit Liebe kannten Weihnachtsmann.

Das Schenken wurde einmal am 6. Dezember, dem Nikolaustag, gefeiert, aber nach einiger Zeit folgte es entweder Ende Dezember oder Januar.

Die Essenz des Schenkens

Die wahre Essenz des Schenkens zu Weihnachten liegt nicht in dem Geschenk, das wir geben, sondern im Herzen und im Wunsch, jemanden zu beschenken, und in der Dankbarkeit, die die Menschen entwickeln, die Geschenke erhalten. Dieses Gefühl der Liebe schafft und verstärkt die Verbindung zwischen den Herzen der Menschen, die durch die Geburt des größten Geschenks zusammengebracht werden, das der allmächtige Gott der Welt jemals gegeben hat.

EMPFOHLEN  Weihnachtsgeschenke - Weihnachtstraditionen

Es sollte bedacht werden, dass Menschen niemals nach Gaben suchen sollten, die in dieser Welt materiell sind, sondern eher nach geistigen Gaben, die ihren Geist und ihre Seele erheben und Wohlstand unter den Menschen bringen.

Darüber hinaus sollten die geistigen Gaben wie Mitgefühl, Toleranz, Weisheit, Geduld, selbstverleugnende Liebe und die Eigenschaften der Fürsorge für andere nicht nur am Weihnachtstag frei gegeben, sondern an allen Tagen im Jahr geteilt und ausgetauscht werden.

Das Geschenk der Personalisierung

Beliebte Geschenke

Wie die Tradition, den Lieben Geschenke zu machen, berühmt ist, so ist auch die Liste der am häufigsten begabten Gegenstände. Die häufigsten Artikel, die für die Aufnahme in die Liste qualifiziert sind, werden grob in vier Hauptkategorien eingeteilt: Dekorationsartikel, Kuchen, Blumen und Geschenkverpackungen.

Zu den Dekorationsgegenständen gehören Weihnachtsbaum, Kerzen, Wandbehänge, Porträt- oder Bilderrahmen, Glocken…

Die Kuchen können Pflaumenkuchen, Schokoladenkuchen, Designerkuchen, Cupcakes, selbstgebackene Kuchen mit Fruchtgeschmack sein…

Weihnachtsblumen Das können geschenkt werden: Weihnachtsrose, Lilien, roter Weihnachtsstern, Orchideen….

Abgesehen von all diesen drei Arten sind Geschenkverpackungen die am häufigsten begabte Gruppe von Geschenken, da sie nach der Idee des Einzelnen, der Dankbarkeit und am häufigsten nach seinem wirtschaftlichen Reichtum angepasst werden können. Diese Kategorie umfasst Spielzeug für Kinder, Weihnachtsmannspielzeug, Weihnachtsmannmützen, Geschenkkörbe, Grußkarten,…

Fazit

Am Weihnachtstag geben und empfangen wir Geschenke an andere und von anderen. Aber der allmächtige Gott, der ultimative Geschenkgeber der Weihnacht, erhält niemals etwas als Gegenleistung für sein Geschenk an uns, das nichts anderes als sein eigener Sohn ist. Das Schenken an diejenigen, die uns ein Geschenk geben können, ist nicht nur die Essenz des Schenkens zu Weihnachten, sondern das Schenken an diejenigen, die uns nichts zurückgeben können, kann ein ultimatives Geschenk für den Schöpfer sein, der möchte, dass wir uns gegenseitig unterstützen.

Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar